Youtube – Der Gameplan zur Ihren Webvideos.

Webvideos zu erstellen, klingt komplizierter, als es ist. Heutzutage können Sie einfach und von überall aus Video erstellen. Auf Youtube hochladen, fertig.

Das funktioniert z.B. ganz bequem mit Capture App von Youtube. Neben den Do-it-yourself-Möglichkeiten biete ich Ihnen mein Know-how und Unterstützung an, um hochwertige Clips mit Ihren Inhalten zu produzieren. Ganz gleich, ob Sie ein Video selbst mit den Smartphone/Tablet machen oder ich für Sie hochwertiger Webvideo produziere, die Keys to win möchte ich Ihnen mitgeben.

Die Basis, wie beim Sport, ist eine klare Zieldefinition. Also ein Gameplay. Nach dem ersten wichtigen Schritt, der Zieldefinition, müssen Sie festlegen, wo und wie Sie Ihre Zielgruppe optimal ansprechen. Denn die Ausrichtung auf Ihre Zielgruppe bestimmt in hohem Maße, ob ein selbst erstellter Clip eher passend ist als ein hochwertig erstelltes Video in TV-Qualität.

Wollen Sie bspw. eine neue Marke bekannt machen? Dann ist eine professionelle Umsetzung in hoher Qualität wichtiger, als ein ein Anwendervideo für neue Trainingsübungen mit einem Testimonial. Genau wie bei einem Gameplan sind für optimale Ergebnisse intensives Vordenken und gute Vorbereitung die wichtigsten Schritte.

 

Wissen: Youtube ist kein eindimensionaler Sendekanal. Mit interaktiven Videos, die den User/Betrachter in den Film mit einbinden, schaffen gute Voraussetzungen für den Einsatz als Kommunikationsinstrument. Handfester Mehrwert gepaart mit Unterhaltung + Interaktion = wachsende Zugriffszahlen.

 

Vier Steps zu Ihrem optimalen Webvideos. Gehen Sie jeden einzelnen Step sorgfältig an:

1. Step: In der Konzeptionsphase legen Sie Ihre Ziele fest und definieren, wie Sie Ihre Zielgruppe begeistern können. Entscheiden Sie, welche Machart für Ihre Video die richtige ist (z.B. Slideshow, Interview, …). Prüfen Sie, welche Mittel Sie für die Umsetzung benötigen, und definieren Sie den Zeitrahmen für die Umsetzung und Veröffentlichung.

2. Step: Für den Dreh ist entscheidend, auf welcher technischen Grundlage die Produktion stattfinden soll. Sie können einfache Videos bereits aus Fotos als Slideshow erstellen oder Aufnahmen mit dem Smartphone, einer Webcam oder mit einer HD-Kamera. Je nach Gelegenheit drehen Sie Video im Gym oder Box, im Freien, Schulungsraum, unterwegs oder in einem Studio. In jedem Fall sollten Sie für optimale Ausleuchtung und gute Audio-Qualität sorgen.

3. Step: In der Postproduktion wird das gedrehte Material geschnitten. Geschwindigkeiten, Rhythmus und Spannung werden jetzt erzeugt. In der Nachbearbeitung finden auch die Korrektur von Farbe, Belichtung und Kontrast statt. Ebenfalls sollten Sie berücksichtigen, an welchen Stellen Sie später Einblendungen für Botschaften, Layer und Youtube-Cards in den fertigen Film über die Youtube-Funktionen einbinden wollen.

4. Step: Nachdem das Video fertig gestellt wurde, können der Upload und die Vermarktung auf Youtube beginnen.

Für beste Ergebnisse lesen Sie den Blogbetrag „SPORTVIDEOS – DIE SICHTBARKEIT IN SUCHMASCHINEN OPTIMIEREN

Drop a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.