Mobile Marketing – Think Mobile first

Mobile Marketing

Mobile Marketing zielt darauf ab, Ihre Zielgruppe auf ihren Smartphones, Tablets und / oder anderen mobilen Geräten über Websites, E-Mails, SMS und MMS, soziale Medien und Apps zu erreichen.

Mobiles Internet im Vormarsch

Alles, was wir Menschen mit Computern tun, ist jetzt für mobile Geräte verfügbar, egal ob es sich um das Checken der E-Mails oder das browsen durch Websites handelt. Weniger verwunderlich, dass der Anteil mobiler Endgeräte an allen Seitenaufrufen zunimmt. In Europa noch mäßig, aber Vorreiter wie Asien geben den Ton an. Weltweit surfen über 50 % der User via Smartphone im Internet. Statistik: Anteil mobiler Endgeräte an allen Seitenaufrufen nach Regionen weltweit im Jahr 2017 | StatistaEine ausführliche Übersicht finden Sie in der Statistik.

Mit über 80 % der Internetnutzer besitzen ein Smartphone.

Die mobile Strategie

Natürlich unterscheidet sich die mobile Strategie jedes Unternehmens von anderen, je nach Branche und Zielgruppe. Bei der mobilen Technologie geht es um Anpassung und Personalisierung. So ist Mobile Marketing.

Zuallererst müssen Sie Ihr Publikum verstehen. Käufer-Personas sind sehr wertvoll, um Ihnen dabei zu helfen. Käufer-Personas sind die abstrakten Darstellungen verschiedener Arten Ihrer Kunden. Erstellen Sie ein Profil, das den Hintergrund eines jeden von ihnen beschreibt (Stellenbeschreibung, Hauptquellen von Informationen, Ziele, Herausforderungen, bevorzugte Art von Inhalten, Einwände, Rolle im Kaufprozess, etc.). Es ist einfacher, richtige Werbebotschaften zu erstellen, wenn Sie genau wissen, wer Ihre Zielgruppe ist. Denken Sie auch an Details, die ihre mobilen Gewohnheiten beschreiben.

Sie können Analysetools wie Google Analytics oder Umfrageclients über ihre mobile Internetnutzung verwenden, um den mobilen Datenverkehr zu verstehen. Beim A/B-Test werden zwei Versionen derselben Kampagne verglichen. Alle Arten von Daten helfen Ihnen beim Entwickeln von Publikumspersonen.

Nachdem Sie Ihre Zielgruppe verstanden haben, müssen Sie Ihre Ziele festlegen. Sie müssen verstehen, wie Erfolg für Sie aussieht.

Alles, was Ihnen einfällt, muss bei Bedarf getestet und optimiert werden. Sie müssen sich am meisten auf Engagement, Kundenakquise usw. konzentrieren.

Achten Sie bei der Suche nach Ihren erfassten Daten auf das Verhalten von Mobilgeräten (zeigt, wie gut Ihre mobilen Inhalte Ihre Zielgruppe ansprechen), mobile Conversions (gibt an, ob einige Ihrer wichtigsten Zielseiten für das mobile Surfen optimiert werden müssen). Gerätekategorie (zeigt die Menge und Qualität von viel mobilem Verkehr auf jeder einzelnen Seite Ihrer Website an, muss möglicherweise selbst erstellt werden) usw.

Dank all dieser Informationen können Sie nachvollziehen, welche Suchanfragen möglicherweise mobilen Traffic auf Ihre Website leiten, welchen Content Ihre mobile Zielgruppe am meisten interessiert und welche Seiten Sie zuerst für das mobile Surfen optimieren müssen.